Lieferbedingungen (Allgemeine Geschäftsbedingungen)

1.
Sämtliche Lieferungen und Leistungen des Universitätsverlags Göttingen erfolgen ausschließlich auf Grundlage dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen. Abweichende Bedingungen des Vertragspartners werden nur dann anerkannt, wenn dem ausdrücklich in Schriftform zugestimmt worden ist.

Mit dem Abschluß des Bestellvorgangs auf der Internetseite gibt der Nutzer zunächst ein Angebot zum Kauf ab und erklärt sein Einverständnis mit diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Annahme dieses Angebots erfolgt durch Zusendung der bestellten Ware. Zu den Einzelpreisen der Waren berechnen wir übliche Versandkosten für den Warenversand aus Deutschland. Bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises verbleibt die gelieferte Ware im Eigentum des Universitätsverlags Göttingen.

2.
Ist der Vertragspartner ein Verbraucher (§13 BGB, Geschäftszweck weder gewerblicher noch selbständig beruflichen Tätigkeit zugeordnet) und beruht der Vertragsschluss auf einem Fernabsatzvertrag (§312b BGB, z.B. Bestellung über das Internet) gilt für die Bestellung von Waren folgende Widerrufsbestimmungen, über die der Vertragspartner hiermit wie gesetzlich vorgeschrieben belehrt wird:

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht:
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an: Universitätsverlag Göttingen, Platz der Göttinger Sieben 1, 37073 Göttingen
Widerrufsfolgen:
Im Falle eines Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung -- wie sie Ihnen etwa in einem Ladengeschäft möglich gewesen wäre -- zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache 40,-- Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich ausnahmsweise vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen Sie innerhalb von 30 Tagen nach Absendung Ihrer Widerrufserklärung erfüllen.
(Ende der Widerrufsbelehrung)

3.
Der Vertragspartner erklärt sich einverstanden, dass personenbezogene Daten in dem Umfang gespeichert werden, in dem dies zur Erfüllung des Vertragsverhältnisses erforderlich ist. Eine Speicherung darüber hinaus oder Weitergabe der Daten erfolgt nicht.

4.
Sollte eine Bestimmung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein, bleiben hiervon andere Bedingungen, die von der unwirksamen Bestimmung unterscheidbar sind, unberührt und wirksam. An Stelle der unwirksamen Bedingungen gelten entsprechend die gesetzlichen Bestimmungen. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Göttingen.