Leitlinien des Publizierens

 

Leitlinien des Publizierens

Leitlinien als PDF Göttingen im Mai 2015

Der Universitätsverlag der Georg-August-Universität Göttingen veröffentlicht seit Sommer 2003 Fachpublikationen von Wissenschaftlern aller Disziplinen und bietet die Möglichkeit des Open Access-Publizierens, also eine für Nutzer kosten- und beschränkungsfreie Bereitstellung von Inhalten im Internet. Zumeist wird die elektronische Ausgabe durch ein gedrucktes Werk ergänzt, das über den Buchhandel erhältlich ist. Diese hybride Bereitstellung verbessert die Wahrnehmung und Nutzung von Publikationen und macht insbesondere die Leistungsfähigkeit von Göttinger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern weltweit sichtbar. Bei Open Access Publikationen behalten Autoren die Kontrolle über die Nutzungsrechte an ihren Publikationen. Die Georg-August-Universität unterstützt mit ihrer Resolution von 2005 das Open Access Prinzip. Der Universitätsverlag erwartet daher von seinen Autoren, sich auf das Open Access-Publizieren einzulassen. Die elektronischen Publikationen des Universitätsverlags liegen auf den von der SUB Göttingen betreuten Dokumentenservern der Universität Göttingen bereit. Publikationen aus der Sparte „Universitätsdrucke“ sind auf GOEDOC archiviert, die begutachteten Publikationen in der Regel auf GoeScholar

Das Präsidium der Georg-August-Universität hat im Januar 2015 eine Nutzungsordnung für den Universitätsverlag verabschiedet. Diese regelt transparent, wie und für wen der Verlag arbeitet. Mit dieser Nutzungsordnung können nun auch drittmittelfinanzierte Projekte verwirklicht werden, bei denen die Verwendungsrichtlinien der Förderer die Abrechnung von Open-Access-Dienstleistungen innerhalb der eigenen Einrichtung bisher nicht gestatteten. Wir freuen uns, dass wir zusammen mit den Förderern das Open-Access-Publizieren an der Universität weiter voran bringen können, vor allem für die buchorientierten Disziplinen.

    Open Access im Universitätsverlag Göttingen bedeutet:
  1. Das Werk wird allgemein und frei online über einen von der SUB betreuten Publikationsserver angeboten. Als solches darf es gelesen, heruntergeladen sowie als Privatkopie ausgedruckt werden. Es ist nicht gestattet, Kopien oder gedruckte Fassungen der freien Onlineversion zu veräußern.
  2. Um das Werk online verfügbar zu machen, bedarf der Universitätsverlag einer Lizenz. Der Autor überträgt dem Verlag dauerhaft das einfache Verwertungsrecht für die Bereitstellung einer elektronischen Edition in öffentlichen Datennetzen und auf dem Dokumentenserver der SUB Göttingen und der Georg-August-Universität Göttingen. Da sich Formate im Laufe der Zeit ändern, benötigt der Universitätsverlag hierfür das ergänzende Recht, Formate anzupassen. In der Regel wird für die gedruckte Fassung als Investitionsschutz das ausschließliche Verwertungsrecht übertragen (Ausnahmen sind nach Absprache möglich).
  3. Autoren und Herausgeber haben das Recht, das Werk in seiner Gesamtheit oder in Teilen auf persönlichen Homepages und in fachlichen oder institutionellen Online-Archiven in identischer Form der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus können nach Absprache mit dem Verlag Teile des Werkes auch anderweitig gedruckt veröffentlicht werden. Generell ist dabei auf die Erstveröffentlichung und Bezugsmöglichkeit der gedruckten Edition im Universitätsverlag hinzuweisen.
  4. Die elektronische Ausgabe wird unter einer Publikationslizenz bereitgestellt. In der Regel wird im Universitätsverlag Göttingen die Creative Commons License 4.0 (CC BY-SA 4.0) International mit Pflicht zur Namensnennung und Weitergabe unter gleichen Bedingungen verwendet.