In der Systematischen Biologie spielt die Artenbeschreibung nach wie vor eine entscheidende Rolle. Mikrobiologische Ansätze haben das phänotypische Vorgehen um die genotypische Betrachtungsweise ergänzt. Die mehrsprachig und international ausgerichtete Zeitschrift „Species, Phylogeny and Evolution“ führt die Stränge der Taxonomie, der individuellen Artenentstehung und der Evolutionsgeschichte zusammen und kommt damit zur transdisziplinären Betrachtungsweise von Biodiversität. Die Zeitschrift wird durch ein wissenschaftliches Herausgebergremium begutachtet. Die jeweiligen Ausgaben setzen dabei Themenschwerpunkte.

ISSN (Print): 1864-211X

ISSN (Online): 2513-1273

Zuletzt erschienen