Das Programm ist für Studenten der Psychologie und Teilnehmer von Weiterbildungslehrgängen zum Psychologischen Psychotherapeuten aller Therapierichtungen konzipiert. Es stellt in Form kurzer Videosequenzen typische schwierige Therapiesituationen wie Suiziddrohung, Therapieabbruch oder Verstoß gegen die Schweigepflicht dar, auf die der Lernende spontan reagieren muss. Mit Hilfe des Videotrainingsprogramms VIVIT können die Reaktionen per Videokamera aufgezeichnet werden, zur Selbstprüfung und zur Diskussion mit dem Dozenten, Trainer oder Betreuer. Ziel des Trainings ist die erfolgreiche Bewältigung einer oder mehrerer schwieriger Therapiesituationen. Die CD-ROM enthält 11 Videos mit Simulationen schwieriger Therapiesituationen (AVI), ein 54-seitiges Trainingsmanuals (PDF) und die Beta-Version der Trainingssoftware VIVIT (Videobased Virtual Interactive Training), mit der die Fallsimulationen abgespielt und die Reaktion der Lernenden per Webcam und Fragebogen aufgenommen und gespeichert werden kann. Zusätzlich zu den enthaltenen Videos können beliebige eigene Fallsimulationen in das Trainingsprogramm aufgenommen werden.

"Gesprächspsychotherapie und Personzentrierte Beratung" Heft 1 (2010), S. 54

Publication Type: Other

Publication Category: Other

Language: German

URN: urn:nbn:de:gbv:7-ZEM_8100660-9