Wie ist das Fach Deutsch als Zweit- und Fremdsprache konstituiert und wie lässt es sich in seinem bisherigen Wirken evaluieren? Welche Perspektiven gibt es für die Zukunft des Faches und welchen aktuellen Herausforderungen muss es sich stellen? Diese Fragen wurden auf der 43. Jahrestagung des „Fachverbandes Deutsch als Fremd- und Zweitsprache“ an der Universität Duisburg-Essen thematisiert, um neue Orientierungen in der Fachdebatte zu erarbeiten. Der vorliegende Band versammelt ausgewählte Tagungsbeiträge zu den Themenschwerpunkten „Konvergenzen und Divergenzen DaF/DaZ – 40 Jahre Fachgeschichte“, „Hör- und Leseverstehen authentischer Diskurse und Texte“, „Phonetik und Ausspracheschulung“, „Ästhetische und kulturelle Bildung in DaF, DaZ und DaM“ und den Praxisforen „Unterricht“ und „Beruf und Qualifizierung“, die, neben ihrer fachspezifischen Ausrichtung, Verbindungen zu den Eingangsfragen herstellen. Einen Schwerpunkt bildet dabei die sprachliche Förderung neu zugewanderter LernerInnen.

Veranstaltung: Jahrestagung des Fachverbandes Deutsch als Fremd- und Zweitsprache , Duisburg-Essen 2016.03.09-11, 43

Publikationstyp: Sammelband

Sparte: Universitätsdrucke

Sprache: deutsch

ISBN: 978-3-86395-344-7 (Print)

URN: urn:nbn:de:gbv:7-isbn-978-3-86395-344-7-2