Der fünfte Sachstandsbericht des Weltklimarates (2014) macht unmissverständlich klar: Um Mensch und Natur bedrohende Umweltveränderungen zu vermeiden, gilt es den zunehmenden Anstieg des globalen Ressourcenverbrauchs herunterzufahren, den anthropogen erzeugten Schadstoffausstoß zu reduzieren sowie die weitere Treibhausgaskonzentration in der Erdatmosphäre so bald wie möglich zu stoppen. Doch wie kann dieser Wandel konkret aussehen? Im vorliegenden Band sind lokale Initiativen einer sozial-ökologischen Transformation aus unterschiedlichen Regionen zusammengetragen.

Publikationstyp: Sammelband

Sparte: Universitätsdrucke

Sprache: deutsch

ISBN: 978-3-86395-343-0 (Print)

URN: urn:nbn:de:gbv:7-isbn-978-3-86395-343-0-4