Show simple item record

Forstleute im Widerstand gegen Adolf Hitler

dc.contributor.authorSteinsiek, Peter-Michael
dc.date.accessioned2020-03-24T08:52:31Z
dc.date.available2020-03-24T08:52:31Z
dc.date.issued2020de
dc.identifier.urihttps://doi.org/10.17875/gup2020-1253
dc.format.extent153de
dc.format.mediumPrintde
dc.language.isogerde
dc.relation.ispartofseriesGöttinger Forstwissenschaftende
dc.rights.urihttp://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/deed.de
dc.subject.ddc630
dc.subject.otherOAPENde
dc.titleForstleute im Widerstand gegen Adolf Hitlerde
dc.title.alternativeEine Spurensuchede
dc.typemonographde
dc.price.print28,00
dc.identifier.urnurn:nbn:de:gbv:7-isbn-978-3-86395-444-4-7
dc.description.printSoftcover, 17x24de
dc.subject.divisionpeerReviewedde
dc.relation.isbn-13978-3-86395-444-4
dc.identifier.articlenumber8102045de
dc.identifier.internisbn-978-3-86395-444-4de
dc.bibliographicCitation.volume009de
dc.subject.bisacSCI086000
dc.subject.vlb678
dc.subject.bicT
dc.description.abstractgerWer vor hundert Jahren in Deutschland Forstwirtschaft studierte, der kam häufig aus gutbürgerlichen Verhältnissen oder entstammte einer Adelsfamilie. Diese jungen Männer fühlten sich in aller Regel den militärischen Traditionen ihrer Väter verpflichtet und wussten mit der Verfassung von Weimar wenig anzufangen. Sie genossen die Privilegien ihrer Herkunft und das Renommee ihres Berufsstandes. Das „Dritte Reich“ und sein „Führer“ wurden von ihnen freudig begrüßt und die frühen Kriegserfolge begeistert gefeiert, an denen sie als Reserveoffiziere nicht selten auch selbst beteiligt waren. Dennoch fanden einige von ihnen den Weg in den Widerstand gegen Hitler. Wie aber verträgt sich das landläufige Bild von den Forstleuten als „staatstreue Funktionseliten“ mit Konspiration und Attentat? Im vorliegenden Band wird der Versuch unternommen, die Voraussetzungen und Spielräume „forstlichen“ Widerstands gegen das nationalsozialistische Regime anhand biographischer Skizzen darzustellen. Soweit möglich, wurden auch die Biographien der Ehefrauen dieser Forstleute in die Recherchen einbezogen. Sie waren zumeist in die geheimen Aktivitäten ihrer Männer eingeweiht und trugen die Entscheidung mit, nicht nur das eigene Leben, sondern auch das ihrer Familien aufs Spiel zu setzen.de
dc.subject.engforesterde
dc.subject.engresistancede
dc.subject.engfamilyde
dc.notes.vlb-printlieferbar
dc.intern.doi10.17875/gup2020-1253de
dc.identifier.purlhttp://resolver.sub.uni-goettingen.de/purl?univerlag-isbn-978-3-86395-444-4
dc.format.chapters-de


Files in this item

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record