Die Digitalisierung hat längst Einzug in das Privatleben des größten Teils der Weltbevölkerung gehalten. Dabei geht sie weit über die Nutzung von EDV zur Organisation von Geschäftsstrukturen oder zur Erstellung von Texten hinaus. Die globale Vernetzung und die Möglichkeit, offen, aber auch unbemerkt, auf Daten zugreifen zu können, bergen Chancen und Risiken, deren Umfang und Folgen sich kaum abschätzen lassen. Der vorliegende Band greift zentrale Aspekte dieses Themas auf: die Unterscheidung von künstlicher und menschlicher Intelligenz, die Digitalisierung unseres Alltagslebens, von der Medizin bis zu kulturellen Formen, die Verfügbarkeit über unsere Daten, schließlich der Wandel der politischen Kommunikation.

Publication Type: Anthology

Publication Category: Other

Language: German

ISBN: 978-3-86395-446-8 (Print)

URN: urn:nbn:de:gbv:7-isbn-978-3-86395-446-8-0